“Er spinnt doch!” – die Fantasie unserer Kinder ist grenzenlos und das ist gut so

Ich liebe es, wenn (meine) Kinder von ihrer Welt erzählen, von ihren Gedanken und Ideen darüber, wie wir leben, wie wir in Zukunft leben werden, wie sie sich die Welt von morgen vorstellen. Mich bewegt es, zu erkennen, wie sehr sich unsere Kinder über ihre und unsere Welt Gedanken machen, darüber wie sie dazugehören. Wenn ich mir überlege, mit welchen Fragen sich unsere Gesellschaft zum Leben mit Kindern beschäftigt – dass Kinder auf uns hören, das tun, was wir wollen, das lernen, was wir vorgeben – scheint mir diese Erkenntnis von besonderer Bedeutung zu sein. Manchmal sind die Gedanken und Ideen unserer Kinder so fantasievoll, so weit weg von unserem (geschulten) Wissen und Verständnis für die Welt, dass wir uns schwer damit tun, uns auf diese Gedanken und Ideen unserer Kinder einzulassen.

“Er spinnt doch! Das geht doch gar nicht. Warum lasst Ihr die Kinder so wild fantasieren? Sollten sie nicht besser lernen, wie das alles wirklich funktioniert?“

Unser Sohn ist ein leidenschaftlicher Fahrzeug-Designer. Er entwirft detaillierte Skizzen und Pläne für diverse Fahrzeugmodelle, für Weltraum, See und Luft, die umweltfreundlich und zukunftstauglich sein sollten. Zugegeben ist bei manchen Ideen auch meine Vorstellungskraft gefordert! Doch ich bin neugierig und stelle Fragen. Und stelle fest: für alle Fragen gibt es eine Antwort oder eine gemeinsame Lösungssuche. Viele Fragen führen zu weiteren Überlegungen und die Ideen werden weiterentwickelt. Dabei bleiben seine Ziele, seine Vorstellungen über das Nutzen des jeweiligen Modells, immer im Vordergrund. Weitere Ideen und Lösungsvorschläge sollen genau seiner Zielsetzung dienen.

Bei uns werden viele Gegenstände und Spielzeug nicht für den (von Erwachsenen) vorgesehenen Zweck eingesetzt. Das beliebteste Spielzeug, das wir je hatten, war ein einfacher, riesengroßer Pappkarton, der mal als Wohnmobil, Hubschrauber, Raumschiff, Kreuzfahrtschiff, Aufzug, Restaurant, Pferdestall, Schwimmbad, T-Rex und Eisberg gedient hat.

Für unsere Kinder ist die Welt eine Welt voller Potential und Möglichkeiten.

“Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.” – Unbekannt

Es kann sein, dass es nie solche Fahrzeugmodelle geben wird, wie mein Sohn sie mit Eifer, Leidenschaft und Fantasie entwickelt. Was es aber geben wird, wenn wir es zulassen, ist eine Generation Freidenker und Querdenker, die in der Lage sind, sich ein Ziel zu setzen und kreative Lösungen zu finden. In Unternehmen wird heute der Ansatz “Design Thinking” angewendet, um genau das zu tun. Im Rahmen eines Design Thinking Workshops werden Teilnehmer erstmals aufgefordert zu “spinnen”, sich das unvorstellbar vorzustellen, um Anregungen für Neues und Kreatives Raum zu geben.

„Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ – Albert Einstein

Wie viele von uns, die ohne Internet und World Wide Web aufgewachsen sind, hätten uns damals vorstellen können, wie wir heute leben? Dass ich meiner Mama über 1000km eine Nachricht oder Bild schicken kann, das sie innerhalb von Sekunden empfangen und anschauen kann, ist mir immer noch wie Magie. Ich verstehe nicht, wie es geht, und würde ich es nicht tatsächlich erleben, wäre es für mich “wildes Fantasieren”.

“Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.” – Albert Einstein

Leider tun wir uns genau hier schwer damit, den Dingen Raum zu geben, die wir nicht verstehen bzw. wo wir überzeugt sind, alles bereits zu wissen. Heute werden Kinder oft in ihren Vorstellungen gebremst, wenn sie eine andere Idee haben, z.B. in der Schule beim Aufschreiben einer Geschichte wird der Schlitten vom Weihnachtsmann von Rentieren geführt und auf gar keinen Fall von Delfinen. Wer sich vorstellt, der Schlitten könnte von Delfinen geführt werden, hat etwas Grundsätzliches nicht verstanden. So ist oft unsere erwachsene Sicht der Dinge.

Wir können dem Unvorstellbaren nur mit Unvorstellbarem begegnen

Dabei stammt jede Entdeckung oder Erfindung aus einer Idee, daraus, dass jemand erstmal gesponnen hat. Wir suchen heute nach Lösungen für die Herausforderungen unserer Welt. Der Welt von morgen und unseren Kindern stehen ganz andere Herausforderungen davor, die wir noch gar nicht kennen. Die einzige Hoffnung besteht darin, dem Unvorstellbaren mit Unvorstellbarem zu begegnen. Das ist unsere einzige Chance. Unsere Kinder kommen auf diese Welt mit der enormen Fähigkeit, genau das zu tun. Lassen wir ihnen diese Fähigkeit, lassen wir sie darin wachsen, damit sie eine Chance haben, die Herausforderungen ihrer Zukunft zu bewältigen.

„Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt! – Pippi Langstrumpf

Ich sehe diese Chance im freien Lernen. Wer frei lernt, lernt im Spiel, selbstgesteuert und selbstbestimmt, wird nicht durch Lernvorgaben oder Stundenpläne eingeschränkt und kann seine_ihre Fantasie ausleben, dabei lernen und gestalten.

Wenn wir diese Lernprozesse achtsam begleiten, wenn wir die Fantasie unserer Kinder ernst nehmen, unseren Zweifel ausblenden und sie mit unseren Fragen begleiten, kann diese Fähigkeit unserer Kinder wachsen und uns alle für die Zukunft stark machen.

***

Wenn Du mehr lesen möchtest, folge diesem Blog oder klicke auf „Gefällt mir“ auf der Begeistert Lernen Facebook -Seite.

4 Kommentare zu „“Er spinnt doch!” – die Fantasie unserer Kinder ist grenzenlos und das ist gut so

  1. Liebe Karen,
    Ich bekomme immer Gänsehaut wenn ich Deine Zeilen lese.
    Ich danke Dir von Herzen dafür!
    Mögen sie vielen die Herzen und Augen öffnen.
    Das war jetzt nicht besonders kreativ, aber mit weit geöffnetem Herzen 😉
    Christine

    Gefällt 3 Personen

    1. Danke liebe Christine, das freut mich sehr und rührt mich <3. Ich glaube, mit einem offenen Herzen sind wir am kreativsten, das habe ich auch von Dir :-D. Liebe Grüße an Dich!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s